Am Wochenende vom 12. bis 14. Januar 2018 wird in der Zentralschweiz bereits zum 19. Mal der master cup ausgetragen. Dabei messen sich die Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaften traditionell mit internationaler Konkurrenz: In dieser Saison sind Equipen aus Slowenien, Frankreich und der Slowakei zu Gast. Gespielt wird wie am Freitag in Muotathal und Zug, danach samstags und sonntags durchgehend in der Sporthalle Zug.

Bei den Junioren werden Länderspiele in drei Kategorien ausgetragen: Die U16-Junioren (2002 und jünger) treffen dreimal auf Frankreich, die U18-Junioren (2000 und jünger) sowie die U20-Junioren (1998 und jünger) spielen jeweils dreimal gegen die Slowakei. Bei den Juniorinnen sind Mannschaften in zwei Kategorien am Start: Sowohl die U16-Juniorinnen (2002 und jünger), als auch die U20-Juniorinnen (1998 und jünger) treffen auf Slowenien. Der detaillierte Spielplan in der Beilage.

Und auch die Jüngsten kommen auf ihre Kosten: Am 13. und 14. Januar wird in der Sporthalle Zug parallel zusätzlich ein Softhandball-Turnier (U9), bzw. ein Mini-Handball-Turnier (U11) ausgetragen. Teams aus Zug, Einsiedeln, Horw, Pratteln und Thun haben sich angemeldet. Jedes Kind erhält ein kleines Erinnerungsgeschenk. Von 12.30 Uhr bis 18.30 Uhr geben abwechslungsweise alle fünf Nachwuchsnationalmannschaften eine Autogrammstunde – die Stars von Morgen für die Stars von Übermorgen!

Zentralschweizerinnen und Zentralschweizer sind für folgende Teams aufgeboten worden:

Master Cup 2017/18

Alle Spiele kommen aus Zug kommen im Livestream auf: www.handball-tv.ch/mastercup.html

Alle Spiele können auch auf dem Live-Ticker verfolgt werden: www.mastercup.ch