Am letzten Samstag empfingen die die Reserven des LK Zugs die Reserven von Spono Nottwil zum Spitzenkampf. Schon zu Beginn starteten die Frauen des LK Zug konzentriert. In der Deckung gefielen die Mädels schon von Anfang an, wie auch durchs ganze Spiel. Nach fünf Minuten führten die Kolinstädterinnen mit 5:2. Die Deckung hielt, und im Angriff liessen die Zugerinnen den Ball konsequent laufen und führten bis zur 14. Minute 10:5. Das Spiel plätscherte hin und her und so wurden nach 30 Spielminuten die Seiten zum Stand von 15:12 gewechselt.

Gleich nach der Pause (die Eagles versuchten ihr Glück mit 7:6 Angriffen) reagierten die Zugerinnen mit beherzten Angriffen und führten nach 40 Spielminuten mit einem sechs Tore Vorsprung und zwar mit 20:14. Diesen Vorsprung behielt das Heimteam dank einer ausgezeichneter Deckungsarbeit, zwei tollen Torhüterinen und wenigen Fehlern bis zum Schluss. Aufgrund dieses überzeugengen 30:23 Auftritts verkürzten die jungen Zugerinnen den Rückstand auf den Leader auf zwei Punkte.