Zum ersten Abstiegsspiel machte sich die SPL 2 Mannschaft des LK Zug auf den Weg nach Stans. Das Ziel der Mannschaft: zwei Punkte mit nach Zug zu nehmen und gut in die zweite Saisonhälfte zu start.

Der Start in das Spiel gelang den LKZ-Spielerinnen gut und Sie konnten nach 10 Minuten mit 9:4 in Führung gehen. Nach dem ersten Team Time-Out des Heimteams kamen auch die Stanserinnen immer besser in Fahrt und konnten bis zur zwanzigsten Minuten den Zuger Vorsprung bis auf 1 Tor verkürzen. Der Grund dafür war mangelnde Kommunikation in der Deckung und einige unkonzentrierte Aktionen im Angriff. In den letzten rund zehn Minuten der ersten Halbzeit sah man einen konzentriert spielenden LK Zug. Gute Angriffe wechselten mit aggressiven Deckungsaktionen ab. Somit konnte man mit einer vier Tore-Führung in die Pause gehen.
 
Leider ging es nicht im gleichen Stil weiter. Der LK Zug liess auch in der zweiten Halbzeit die Stanserinnen einfache Tore erzielen. Durch einige zwei Minuten Strafen machten sich die Gäste aus Zug das Leben selbst schwer. Bis zur 54. Spielminute lagen die Zugerinnen immer in Führung. Die Schlussphase war ziemlich ausgeglichen, wobei die LKZ-Spielerinnen in der letzten Sekunde des Spiels den Siegertreffer der Stanserinnen nicht mehr verhindern konnten. Leider gelang es der ganzen Deckung inklusive der Torhüter nicht, eine akzeptable Abwehrleistung zu zeigen. Im Agriff liessen die Zugerinnen den Ball zu wenig gut laufen. Es resultierte eine unglückliche 30:29 Niederlage. Schade.