Wir starteten mit 50% in das Spiel. Unsere Abwehr war gut, aber im Angriff hat nichts geklappt. Wir produzierten viele technische Fehler, in dieser Zeit konnte Spono sich einen 4 zu 0 Tore Vorsprung erarbeiten. Bei uns fehlte der Zug aufs Tor komplett. Wenn wir jedoch mal zu Torchance kamen, waren wir nicht genug überzeugt und brauchten deshalb einige Anläufe bis zum ersten Torerfolg. Nach 20 Minuten Spielzeit stand es 5 zu 1 für Nottwil. Abwehrtechnisch waren 5 Tore in 20 Minuten gar nicht so schlecht aber nur ein Tor in 20 Minuten zu erzielen lässt zu wünschen übrig. Mit einem sehr mageren Resultat von 7:4 gingen wir in die Pause. 

Nach der Pause konnten wir unser Angriffspiel nicht deutlich verbessern. So zog sich der 4 Tore Vorsprung, welchen wir am Anfang verschenkt hatten, durch die ganze zweite Halbzeit durch. Am Ende mussten wir uns mit einem Resultat von 21 : 17 geschlagen geben. Ein Spiel gewinnt man in der Abwehr, aber man kann ein Spiel nicht nur mit einer Abwehr und ohne funktionierenden Angriff gewinnen. Diese wichtigen 50% konnten wir an diesem Tag nicht auf das Feld bringen.