Zum zweit letzten Meisterschaftsspiel machte sich die SPL 2 Mannschaft des LK Zug auf nach Goldach Rorschach. Das Ziel der Mannschaft: zwei Punkte mit nach Zug zu nehmen. Nach einem sehr ausgeglichenen Start zeigte die Anzeigetafel nach zehn Spielminuten den Spielstand 6:6 unentschieden. Aufgrund mangelnder Kommunikation in der Deckung und einigen unkonzentrierten Aktionen im Angriff konnte sich der Gegner aus Goldach mit drei Toren in Führung schiessen. Nach zweiundzwanzig gespielten Minuten lag der LK Zug sogar mit vier Toren im Rückstand. In den letzten acht Minuten der ersten Halbzeit sah man einen konzentriert spielenden LK Zug. Gute Angriffe wechselten mit aggressiven Deckungsaktionen ab. Somit konnte man mit einer Eintoreführung in die Pause gehen.

Leider ging es nicht im gleichen Stil weiter. Der LK Zug liess auch in der zweiten Halbzeit Goldach Rorschach einfache Tore erzielen. Bis zur 52. Spielminute gelang den Zugern fast immer eine zwei Tore Führung. Die 29:27 Führung war leider das letzte Tor für den LK Zug. Will man so ein knappes Spiel gewinnen, darf man sich in den letzten acht Minuten nicht mehr so viele Fehlschüsse leisten. Lieder gelang es der ganzen Deckung inklusive der Torhüter nicht, eine akzeptable Abwehrleistung zu zeigen. Es resultierte eine unglückliche 30:29 Niederlage. Schade.