Am letzten Samstag trafen der LKZug und die Spono Eagles in der Sporthalle Kirchmatt aufeinander, um für weitere Punkte in der Abstiegsrunde zu kämpfen. Die zwei Mannschaften starteten zuerst als ebenbürtige Gegner in die Partie und so stand bis zur fünfzehnten Spielminuten Unentschieden (7:7) auf der Anzeigetafel. Danach konnte sich der LKZug durch gut gespielte Aktionen im Angriff und einer kompakten Abwehr einen Vorsprung erarbeiten und mit einer 12:16 Führung in die Halbzeitpause gehen. 

Jedoch wollten die Spono Eagles die zwei Punkte in ihrer Heimhalle behalten und nicht kampflos Zug überlassen. Die zweite Halbzeit gelang Zug nicht wie erhofft. Zu viele Bälle gingen durch technische Fehler verloren, welche die Nottwilerinnen nutzten und sich durch die zuger Abwehr kämpften. Bis zur 47 Minuten konnten sie den Gegnerinnen auf den Fersen bleiben. Nach dieser Phase schlossen die Zugerinnen die Lücken in der Verteidigung und schafften es 8 Minuten kein Tor von Nottwil zu erhalten. Im Angriff erzielten sie weiter Tore und vergrösserten ihren Vorsprung. 

Mit dieser Leistung holten sie die zwei Punkte mit einem 22:32 Sieg nach Zug 

Leider verletzte sich Viviane Fleischli bei diesem Spiel. Wir wünschen ihr eine gute Besserung.