Der Meisterschaftsbetrieb des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) wird aufgrund der neuesten Entwicklungen rund um das Coronavirus per sofort in allen Ligen in der Schweiz abgebrochen.

Die Massnahme gilt ab und inklusive heute Freitag, 13. März. Es finden in dieser Saison keine Meisterschafts- und Cupspiele mehr statt.

Der Zentralvorstand entschied dies am Freitagnachmittag gestützt auf die neuen Informationen des Bundes und in enger Absprache mit den innerhalb des SHV eingesetzten Taskforces. Der Abbruch der Meisterschaft gilt gleichermassen für die Swiss Handball League und die SPAR Premium League, sowie auch für Aktive, Nachwuchs und Kinderhandball.

Über das Vorgehen im Hinblick auf die nächste Saison (offene Fragen betreffend Meister, Cupsieger, Auf-/Absteiger, etc.) wird zu gegebener Zeit informiert. Die Taskforces haben den Auftrag, sich in den kommenden Wochen damit auseinander zu setzen. In den Taskforces haben Vertreterinnen und Vertreter des Zentralvorstands, der Wettspielbehörde, der Swiss Handball League, der SPAR Premium League sowie der SHV-Geschäftsstelle Einsitz.

Quelle: handball.ch