Sowohl der LK Zug wie auch die SPONO EAGLES standen am vergangenen Wochenende im EHF-Cup im Einsatz. Beide Teams unterlagen in zwei Auswärtsspielen klar der starken ausländischen Konkurrenz. Die EAGLES gegen das slowakische Team aus Michalovske und der LK Zug gegen die starken Baskinnen Super Amara Berra Berra aus San Sebastian.

Nun können sich beide Equipen auf die Nationalen Wettbewerbe konzentrieren. Heute steht das erste Derby der Saison an. Nottwil ist mit einem Sieg gegen Kreuzlingen und einer Niederlage gegen de LC Brühl in die Meisterschaft gestartet. Der LK Zug konnte alle bisherigen Partien gegen Yellow Winterthur, GC Amicitia und DHB Rotweiss Thun klar gewinnen und grüsst von der Tabellenspitze. Die Saison ist noch sehr jung. Am Mittwoch gibt es einen ersten Innerschweizer Kräftevergleich der aufzeigen wird, wie der Formstand zu Beginn der Meisterschaft ist.

Der LK Zug muss auf Kreisläuferin Stefanie Eugster verzichten, die sich beim Auswärtsspiel in Thun in letzter Sekunde eine Fussverletzung zugezogen hat und mehrere Wochen ausfallen wird. Zum Debut in der SPL1 kommt die 17-jährige Deborah Annen aus der eigenen Talentschmiede.

 

Vorschau
 
Mi, 18.09.2019 | 19:00 Uhr
LK Zug - Spono Eagles

Zug Sporthalle
SPL1

Quelle: LK Zug