Am Samstag trifft das SPL1-Team des LK Zug auswärts auf den DHB Rotweiss Thun. Um 18.00 Uhr kommt es dann, nicht wie gewohnt in der Gotthelfhalle, sondern in der Thuner Lachenhalle im Rahmen des Thuner Handballtages zum Spiel zwischen dem aktuell Dritten und dem Zweiten der höchsten Schweizer Frauenhandballliga. Beim in dieser Saison einzigen Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Zuger Sporthalle Ende Oktober konnte der LKZ das Spiel mit 31:28 für sich entscheiden. Für den LK Zug bietet das abschliessende Spiel der Hauptrunde die Chance, die Differenz zwischen dem zweiten und dritten Platz um zwei Punkte auf deren fünf zu erhöhen. Zudem dient das Spiel als Standortbestimmung vor der zwei Wochen später beginnenden Finalrunde. Vor dem Spiel kommen die Zuschauer in der Thuner Lachenhalle bereits um 15.45 Uhr in den Genuss eines Testspiels zwischen Wacker Thun und dem Deutschen Bundesligisten TVB 1898 Stuttgart. Eine gute Gelegenheit also, den LKZ auch in Thun zu unterstützen.