Der LK Zug wird am kommenden Sonntag zum letzten SPL1-Match in Brühl antreten (18.00, Kreuzbleiche). Es ist das letzte Spiel des nach 10 Jahren auf eigenen Wunsch zurücktretenden Damian Gwerder als Trainer des Zuger Fanionteams (Ausgabe vom 8. Mai).

Sportlich geht es um nichts mehr. Einen persönlichen Ansporn hat allenfalls Zugs Sibylle Scherer: Sie wird die Torschützinnenwertung der Liga zwar nach menschlichem Ermessen zum dritten Mal in Folge und zum insgesamt fünften Mal gewinnen. Bleibt allerdings die Frage, ob sie es wieder über 200 Saisontreffer schafft (derzeit hat sie 192 auf ihrem Konto) und sie ihren bisherigen Rekord-Torschnitt (7,7 pro Spiel) halten kann. Die Rückraumschützin nimmt mittlerweile in der «ewigen Torschützinnenliste» – sie wird seit der Saison 2001/02 geführt – den dritten Platz ein.

Apropos Goalgetterin: Der Schweizer Handballverband sucht neuerdings das Tor des Monats im Frauenhandball. Zur Auswahl steht für den Monat April mit Joline Tschamper vom U18-Team auch eine Zugerin. Gewählt werden kann online bis morgen Abend um 23.59Uhr: www.handball.ch/de/spl. (bier)

SPL1-Finalrunde. Rangliste (alle 25 Spiele): 1. Spono Nottwil 41. 2. Brühl St.Gallen 36. 3. Zug 30. 4. Rotweiss Thun 25. – Letzte Runde. Sonntag (18.00): Brühl – LK Zug, Spono Eagles – Rotweiss Thun.