Der Anfang verlief gut wir hatten eine starke Verteidigung, trotz viele Paraden des hervorragenden Goalies der Spono Eagles konnten wir einen souveränen Vorsprung herausspielen. (6:1). Leider konnten wir ihn nicht halten und Spono kam immer näher an uns ran. Wir verwerteten unsere 100% Chancen nicht zu Toren und in der Vereidigung konnten wir auch nicht so wie am Anfang standhalten. Deshalb gingen wir mit 12:11 in die Pause.

Nach der Pause starten wir das Spiel nicht wie wir wollten. Wir erhöhten das Score aber trotzdem stetig und führten phasenweise mit 3 Toren trotz der Verteidigung die nicht so konsequent stand wie am Anfang. Im Angriff machten wir dann auch mehr Fehler und bis zum Schluss konnten wir nicht mehr umschalten und kämpfen zu wenig. Als dann der Gegner nochmals einen Torhüterwechsel vornahm wurde das Tore schiessen nochmals schwieriger. Schlussendlich verloren wir das Spiel etwas zu hoch mit 23:27. Fazit: Die Vorgaben des Trainers zur Pause wurden nicht konsequent umgesetzt und die 100% Torchancen konnten wir nicht alle nutzen.