Am Samstag machten wir uns auf den nach Nottwil. Dort hatten wir unser zweites Spiel gegen die Luzernerinnen. Das erste Spiel ging sehr schlecht aus und wie verloren es mit 18:36. Diesmal wollten wir es um einiges besser machen und mit 2 Punkten nach Hause reisen.

Wir starten gut in die Partie und dank einer guten Verteidigung waren wir bis zur 15. Minute konstant nahe dran. Danach wurde die Abwehr weniger kompakt und wir bekamen einige Gegenstösse durch unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff. In der Pause stand dadurch 15:10. In die zweite Hälfte des Spiels starteten wir mit einer guten Abwehr und schafften so in der 39. Minute den 18:18 Ausgleich. Nach einiger gab es wieder mehr Unkonzentriertheit im Angriff und in der Verteidigung wurde nicht mit der nötigen Härte und Disziplin gearbeitet. Durch die Ballverluste im Angriff bekamen wir einige einfache Gegenstosstore und mussten das Heimteam wieder ziehen lassen. Am Ende verloren wir doch deutlich mit 34:27.