Unser Ziel war es die zwei Punkte nach Hause zu holen um in den 21 Spielen in der Hauptrunde ungeschlagen zu bleiben. Womit wir mit einer perfekten Hauptrunde in die Playoffs einziehen. 

In den ersten Minuten konnten wir im Angriff keine Tore erzielen. Zu viel Respekt hatten wir vor der Buchser Verteidigung. So stand es nach 7 Minuten 4:0 für die Juniorinnen aus Herzogenbuchsee. Wir haben jedoch nicht an unserem Können gezweifelt, kämpften uns in die Partie zurück und glichen in der 19. Minute zum 7:7 aus. Wir waren bis zur Pause weiter am Drücker und konnten mit einer 10:13 Führung in die Pause. 

Nach der Pause haben wir weiter an unsere Fähigkeiten geglaubt und konnten unser volles Potential ausspielen. Von der 30 bis zur 47. Minute legten wir einen 2:13 Lauf hin und gingen somit mit 12:26 in Führung. Buchsi produzierte ihrerseits viele einfache Fehler, welche wir gekonnt mit schnellen Toren ausnützten. Diesen Vorsprung konnten wir bis zum Schluss halten und siegten mit 19:33. Der perfekte Abschluss einer perfekten Hauptrunde. 21 Spiele, 42 Punkte. 

Nichts desto trotz sind wir uns bewusst, dass weder die 42 Punkte noch der hohe Sieg gegen unseren kommenden Finalgegner uns für die Playoff-Spiele etwas nützt. Die Spiele beginnen bei NULL. Es braucht also nochmals 2 mal 60 Minuten höchste Konzentration. Wir wollen aber auch die Freude am Handball auf dem Platz zeigen. Buchsi wird sich definitiv auf die kommenden Spiele vorbereiten und die wollen sich rächen für die hohe Niederlage. Wir werden uns ebenfalls bestens auf das kommende Saison-Highlight vorbereiten. Es gilt nun, bis zum ersten Playoff-Spiel am 28.04. in Herzogenbuchsee, jede Einheit zu nutzen um in Form zu bleiben. 

Das Rückspiel findet dann am 04.05. in der Zuger Sporthalle statt. Die genauen Anspielzeiten folgen in Kürze.