Am Samstag ging es auf nach Arbon. Der LK Zug traf das erstes Mal auf diesen Gegner. Den Gegner kannten wir nicht, jedoch wussten wir, dass wir sie mit einem guten Zusammenspiel und einer starken Abwehr besiegen werden. 

Nach den ersten Spielminuten merkte man, dass der LK Zug klar besser war. Wir erzielten einfache Gegenstoss Tore und in der Verteidigung wurde jede Spielerin, die in den 9 Meter Kreis lief gestoppt. Nach der Halbzeit stand es 5:21 für den LK Zug. Es war klar zu sehen, dass die Spielerinnen des LKZ körperlich besser und stärker waren. 

Nach der Halbzeit ging es ähnlich weiter. Das Ziel war, nicht viele Tore zu bekommen. Das Spiel war klar entschieden, jedoch war es eine gute Möglichkeit viel auszuprobieren. Ganz zufrieden mit dem Resultat waren die Zugerinnen nicht, es war aber eine gute Übung für die kommenden Spiele. Nach 60 Minuten war der Match beendet. Der LK Zug besiegte den HC Arbon mit 41:15. 

Nächste Woche geht es weiter mit dem Spiel gegen HSG Aargau Ost. Anpfiff ist am Sonntag um 17:00 Uhr in der Zuger Sporthalle. 

Hopp Zug!