Wir startete sehr gut in das Spiel. In der Verteidigung sind wir kompakt gestanden und haben einander geholfen. So konnten wir in der Abwehr viele Bälle gewinnen und einfache Gegenstosstore erzielen. Im Angriff haben wir gut zusammengespielt und unsere Chancen verwandelt. So konnten wir mit einem komfortablen 7:22 in die Pause.

In der 2. Halbzeit haben wir leider viele Fehler gemacht und nicht mehr so konsequent verteidigt und einander nicht mehr gut geholfen. Im Angriff hatten wir viele technische Fehler gemacht. So konnten die Thunerinnen den Rückstand konstant bei 14-16 Toren halten. Wir zeigte in der 2. Halbzeit kaum unser können und so konnten wir den Vorsprung auch nicht weiter ausbauen.

Schlussendlich Siegten wir auch in der höhe verdient mit 20:36.