Nora KaufmannNora Kaufmann, letztjährige Spielerin der FU16Elite-Juniorinnen des LK Zug Handball weilt seit August 2019 für ein Jahr in England im Austauschjahr. Mit der Unterstützung von Laures Innes hat sie mit dem Team Poole Phoenix eine Handballmannschaft gefunden, bei welcher sie auch in England ihre grosse Begeisterung für den Handballsport ausleben kann.

Es hat zwar doch 2 Monate gedauert - aber nun ist es da, das erste schriftliche Lebenszeichen von Nora Kaufmann. Schön, dass die Verbundenheit zum LKZ weiterhin ungebrochen ist und sie sich im Ausland sehr wohl fühlt. Nachstehend ein paar Zeilen aus ihrem Mailgruss in die Schweiz.

«Ich dachte, ich melde mich mal bei euch. Ich habe mich sehr gut eingelebt hier in der Schule und auch in meinen neuen Team. Das Niveau des Clubs Poole Phoenix ist wie erwartet nicht so hoch wie das des LKZ. Aus diesem Grund trainiere und spiele ich zusätzlich bei FU19, was dem FU16E-LKZ-Level zumindest etwas näher kommt. Trotzdem trainiere ich nur mittwochs und freitags je zwei Stunden. Einmal mit der FU16 und dann noch mit der FU19. Es sind sehr viele Handballer in der Halle. Die Herren haben zur selben Zeit Training und es sind auch nur zwei Trainer anwesend, weshalb wir praktisch keine individuellne Verbesserungsvorschläge erhalten. Die Trainings beinhalten viel Technik und leider weder Kraft noch Kondition. Ich versuche das Beste daraus zu machen. Es tut mir natürlich auch gut, hier in diesem Team mal eine der Besten zu sein. Ich probiere neben den Trainings zwei mal in der Woche zu Joggen oder das HIIT-Training aus dem LKZ-Sommerferienprogramm zu machen, wenn ich fürs Joggen mal keine Zeit habe. An jedem anderen Tag mache ich meistens ein kleines Workout zuhause, ich weiss ja, was mich handballerisch in der kommenden Saison beim LKZ erwartet.

In der laufenden Meisterschaft konnte ich leider noch nicht spielen, da die Schweizerische Federation dazu noch irgendetwas bestätigen muss, was sie noch nicht getan hat. Trotzdem konnte ich an zwei Turnieren teilnehmen. Ich wollte dem FU16Elite-Team auch noch herzlich gratulieren, denn wie ich gehört habe, habt Ihr noch keinen Match verloren. Weiter so! Ich bin stolz, glaube an euch und wäre sehr gerne ein Teil davon, denn diese Team ist mir sehr ans Herz gewachsen.»

Liebe Nora, die gesamte LKZ-Familie insbesondere natürlich das gesamte FU16Elite-Team wünschen dir ein tolles, spannendes und unvergessliches Austauschjahr in England. Wir freuen uns schon auf deinen nächsten Zwischenbericht.