Nach einer intensiven Vorbereitungszeit freuten wir uns so richtig auf den Saisonstart. Unser erster Gegner zum Saisonstart war gleich Spono Eagles, einer der beiden letztjährigen Finalteilnehmer.

Da wir uns für diese Saison viel vorgenommen haben und definitiv auch vorne mitmischen wollen, war die Anspannung gross.

Endlich ging es los. Wir starteten gut ins Spiel und die Partie war lange ausgeglichen. Ab der 12. Minute hatten wir einen Vorsprung von 4 Toren (8:4). Wir konnten den Vorsprung noch eine Weile halten, doch dann holten die Nottwilerinnen mit schnellen Gegenstössen auf und verkürzten bis auf ein Tor. Mit einem 1 Tor Vorsprung retteten wir uns in die Pause. Doch wir waren mit dem Zwischenresultat nicht ganz zufrieden, vergaben wir doch zu viele Chancen. Unsere Trainer gaben uns Anweisungen für die 2. Halbzeit. Unser Ziel war es, in der Verteidigung noch kompakter zu stehen und mehr zu schieben. Im Angriff mussten wir wieder mit mehr Druck aufs Tor und unsere Abläufe spielen.

Doch der Start nach der Pause misslang und schon bald lag Spono mit 3 Toren in Führung. Dann endlich konnten wir die Vorgaben umsetzen und uns Schritt für Schritt wieder an einen Gleichstand herankämpfen. Dank einer 2 Minuten Strafe gegen Nottwil konnten wir schliesslich die Führung wieder übernehmen. In der Verteidigung standen wir kompakter und halfen einander aus, so dass es für die Nottwilerinnen kein Durchkommen mehr gab. Und was dann noch aufs Tor kam, hielten unsere Torhüterinnen souverän. So konnten wir die Führung bis zum Schluss halten und gewannen schlussendlich mit 37:32 Toren. Wir freuen uns sehr über diese 2 Punkte und haben somit unser Ziel erreicht.

Der Start in die neue Saison ist geglückt!