Am vergangenen Samstag spielten wir auswärts gegen LC Brühl. Die letzten 2 Spiele haben wir knapp mit 1 und 2 Toren verloren, daher wollten wir dieses mal unbedingt gewinnen.

Vor allem auch für unsere verletzten Teamstützen Céline, Jessica, Mia, Alina, Amanara und Norma welche uns grösstenteils vom Spielfeldrand untestützt haben. Unser Ziel war es, dass wir in den ersten 5 Minuten kein Tor bekommen, was wir leider knapp nicht schafften, denn es Stand 1:1. Der Spielstand war ziemlich ausgeglichen, doch ab der 16. Minute konnten sie mit einem kleinen Vorsprung davonziehen. In der 23. Minute hatten sie einen 7-Tore Vorsprung.

Wir Verteidigten nicht schlecht, jedoch im Angriff gingen uns die Ideen aus und wir machten viele technische Fehler. Mit einem 13:9 Spielstand für die St. Gallerinnen ging es dann in die Pause. Das Spiel war noch nicht verloren und wir glaubten nach wie vor fest daran heute zu gewinnen. Mit unseren einstudierten Spielzügen versuchten wir im Angriff torgefährlich zu bleiben. Doch die St. Gallerinnen stellten sich gut darauf ein und es passierten zu viele Fehler unsererseits, welche von den Oschweizerinnen mit schnellen Gegenstosstoren quittiert wurden. So versuchten wir es mit zwei Kreisläuferinnen, was leider auch nicht die
nötige Wende brachte und sicher noch weiter geübt werden muss. Zwischenzeitlich zogen sie erneut mit 7 Treffern davon, doch wir kämpften uns wieder auf 4 Tore heran. Immerhin schafften wir in der 2. Halbzeit ein Remis, doch verloren das Spiel mit 26:22.

An unserem Wille lag es heute definitiv nicht, doch die Ausfälle wiegen derzeit einfach zu schwer. Wir werden weiter hart trainieren um mindestens den 6. Platz in der Tabelle halten zu können.