Am 27.1 spielten wir den Heimmatch gegen die Nordwestschweiz.

Wir starteten nicht besonders erfolgreich in den Match, denn der Torwart der Nordwestschweiz brachte uns grosse Probleme. Nach dem Time-out von unserem Trainer, als es 5:2 stand, ging es bergauf mit unserer Leistung. Wir waren eine Zeit lang unentschieden und gingen mit 8:10 in die Pause. Nach der Pause konnten wir eine Zeit lang gut mit den Nordwestschweizerinnen mithalten, doch nach der 43. Minute, als es 13:15 stand, zogen unsere Gegner davon. Wir kamen nicht mehr an sie heran und so verloren wie unser Heimspiel mit 19:29.

So gilt es nun am kommenden Samstag gegen HV Herzogenbuchsee den Kampf anzunehmen und 2 Punkte auswärts zu entführen. Wir freuen uns auf Unterstützung, Anwurf in Herzogenbuchsee ist auf 15:45 Uhr