In der Sporthalle Zug empfingen wir heute den LC Brühl St. Gallen. Unser Ziel war klar: die zwei Punkte bleiben in Zug.

 

Der Start in die Partie gelang uns sehr gut und wir konnten eine kleine Führung übernehmen. Unser Spiel überzeugte durch eine kompakte Mannschaftsleistung, einer soliden Verteidigung sowie immer wieder mit erfolgreichen Torabschlüssen. Zur Pause führten wir knapp mit 15:12 und uns war bewusst, dass wir auch nach der Pause konsequent weiterkämpften mussten.

In der zweiten Spielhälfte liessen auch die Ostschweizerinnen nicht locker und es blieb eine ausgeglichene Partie. Mit der Zeit schlichen sich kleine Fehler in unser Spiel ein, welche die Gegnerinnen gut zu nutzen wussten. Zudem fehlte bei uns gegen Spielschluss der Zug aufs Tor und die Gegnerinnen konnten den Rückstand immer mehr verkleinern. Drei Minuten vor Spielende gelang den St. Gallerinnen dann das Führungstor, auf welches wir leider nicht mehr wie gewünscht reagieren konnten. So mussten wird mit 27:28 den Sieg den Gästen abtreten.