An diesem Wochenende stand das erste Rückspiel gegen GC Amicitia Zürich in der Zuger Sporthalle an.

In den ersten zehn Minuten konnten wir uns einen Spielstand von 8:3 erspielen. In der Verteidigung waren wir sehr kompakt und haben gut als Team zusammengearbeitet.

Nur wenige Minuten vor der Pause haben die Erstplazierten aus Zürich unseren Vorsprung auf 13:12 verkürzt und bis zur Pause stand es 16:13.

In die zweite Halbzeit sind wir gut gestartet, da wir nach zehn Minuten unseren Vorsprung auf sechs Tore erweitern konnten. Auch wenn unsere Kräfte langsam aber sicher nachliessen haben wir gekämpft und konnten unseren Vorsprug weiter vergrössern.
Schlussendlich haben wir das erste Rückspiel gegen GC Amicitia Zürich mit 32:24 für uns entscheiden können. Somit haben wir uns für die Startniederlage gegen dieses Team revanchieren können.

Wir sind stolz über unsere Leistung und freuen uns auf den nächsten Spiel im IHV-Cup gegen Handball Emmen FU14inter!