• Home
  • Teams
  • FU16E
  • FU16E : Verhalten gestartet und sauber gesteigert bis zum Sieg

FU16E : Verhalten gestartet und sauber gesteigert bis zum Sieg

Yara Brunett
13 September 2021
349

Im zweiten Spiel der neuen Meisterschaftsrunde traten wir zuhause in der Sporthalle Zug gegen den HSG Aareland an. Unser FU16E Team startete etwas verschlafen in die erste Halbzeit. Technisch und von der Motivation her waren alle bereit, es wollte nicht so richtig anrollen.

Mit viel Druck wurde der HSG Aareland gezwungen Lücken zu öffnen, die es uns erlaubten, die ersehnten Treffer zu platzieren. Wir kamen dank einer sehr guten Verteidigung immer besser ins Spiel und spielten gegen Ende der ersten Halbzeit immer mehr Chancen gegen diesen Gegner heraus.

Trotz verhaltenem Start unserer Athletinnen kam immer mehr eine solide Mannschaftsleistung zum Tragen, die es uns erlaubte, die ersten 30 Minuten sauber abzuschliessen. Die erste Halbzeit im ersten Heimspiel gegen den HSG Aareland fiel somit trotz Startschwierigkeiten deutlich zu Gunsten der Zugerinnen aus. Es wurden zunehmend schöne, taktisch gut überlegte Züge ausgeführt und das Team führte deutlich und auch verdient mit 14 : 7 nach 30 Spielminuten. Wären da nicht die kleinen wiederkehrenden Fehler im Angriff und in der Verteidigung, hätte das Team einen noch deutlicheren Vorsprung herausspielen können.

Die Spielerinnen des HSG Aareland stellten in den ersten 15 Minuten eine deutliche Herausforderung für unsere jungen Mädels dar. Doch unbeirrt durch die massive Abwehr kam unsere Mannschaft zu vielen Chancen, die mit wenigen Ausnahmen alle verwertet wurden. Die Strafen hielten sich in Grenzen, was gezeigt hat, dass wir unsere Beine wirklich bewegt haben. Beide Teams mussten ab und zu mal auf eine Spielerin verzichten, auf alle Fälle keine nennenswerten Strafen.

In der zweiten Halbzeit wurde deutlich taktischer und vor allem ein schnelles Spiel aufgezogen. Auch hier stemmte sich der HSG Aareland in den ersten Minuten deutlich gegen das Vorhaben des LK Zug. Mit wenig Erfolg: Der LK Zug legte nochmals kräftig zu in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit und war fortan nicht mehr zu bremsen. Praktisch im Minutentakt fielen Tore, der LK Zug führte sehr schnell deutlich und beendete das Spiel mit 31:14 Toren.

Ein klares Resultat als Ernte für einen harten, fairen und sehr sportlichen Einsatz unseres FU16E Teams. Auch in diesem Spiel darf das eindeutige Resultat nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir schneller ins Spiel kommen müssen und nicht erst nach langen 15 Startminuten! Mit der gezeigten Lauffreude und Motivation, einer perfekten Kommunikation von Trainer und Spielerinnen, kann eben doch sehr viel erreicht werden. Hoffen wir auf weitere spannende und dynamische Einsätze in der Meisterschaftsrunde dieser noch jungen Mannschaft.

Staff Talk

Die HSG AareLand hat gut gespielt, zumindest die ersten 15 Spielminuten. Der LK Zug hat aber gezeigt, dass man sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, auch wenn es mal zu Beginn noch nicht ganz so klappt. Für den Verlauf der Saison sind die Startpartien gegen Herzogenbuchsee und AareLand sicher ideal, denn die Top-Teams kommen etwas später und man hat Zeit, sich von Woche zu Woche zu entwickeln und trotzdem schon Vollerfolge zu realisieren. Das Team weiss, dass die beiden Siege schlussendlich Pflichtsiege gewesen sind und dass man noch Luft nach oben hat. Doch genau deshalb geht man ja in die Halle.

Gespannt darf man sein, wie sich die Zugerinnen die nächsten Spiele präsentieren, denn die Anforderungen werden von Spiel zu Spiel steigen.

Foto Impressionen zum Spiel

Geschäftsstelle

LK Zug Handball | Irene Spieler
Gartenstrasse 22 | CH-6331 Hünenberg

Fon +41 (0)41 780 42 66
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folge uns

Newsletter