• Home
  • Uncategorised
  • FU18E: Früh entschieden, dann Konzentration und Aggressivität verloren

FU18E: Früh entschieden, dann Konzentration und Aggressivität verloren

LK Zug Handball
02 Juni 2021
301

Nachdem wir am Samstag das erste Playoff Halbfinal Spiel gegen GC Amicitia mit 6 Toren (26:32) gewonnen hatten, gingen wir mit einem guten Gefühl ins 2. Spiel.

Wir waren ab der ersten Sekunde bereit und unsere Verteidigung war hervorragend auch noch mit einer super Leistung der Torfrau. Im Angriff waren wir zu fest auf den Kreis fokussiert und deshalb gab es ein paar Fehlpässe und technische Fehler, im grossen und Ganzen spielten wir aber eine solide erste Halbzeit auch im Angriff. So gelang es uns nach den ersten 25 Minuten auf einen Spielstand von 11:3 zu kommen.

In der zweiten Halbzeit zeigten wir keine Emotionen mehr und der Fokus, welcher in der ersten Halbzeit super war, war weg. Wir konzentrierten uns nicht mehr, weder in der Verteidigung noch im Angriff. Unseren 10 Tore Vorsprung, den wir in der 32. Spielminute erreicht hatten, wurde kleiner bis wir in der 48. Minute nur noch mit 23:19 führten. Leider konnten wir uns auch nach einem Time-Out nicht wieder fangen und das Spiel beendeten wir mit einem Spielstand von 31:27.

Somit gewannen wir die Playoff Halbfinal Spiele klar mit insgesamt 10 Toren und freuen uns auf zwei spannende Final Spiele gegen Spono!

Geschäftsstelle

LK Zug Handball | Irene Spieler
Gartenstrasse 22 | CH-6331 Hünenberg

Fon +41 (0)41 780 42 66
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folge uns

Newsletter