FU14E: Schlechter Start nach den Herbstferien

Keziah
20 Oktober 2020
353
Die erste Begegnung nach den Herbstferien konnten wir in Zug austragen. Mit Spono Eagles stand uns ein starker Gegner gegenüber.

Gleich nach dem Start lagen wir 2:0 hinten. Dann holten wir auf und lagen sogar noch kurz in Führung. Doch ab der 10. Minute haben wir dann das Ruder an Spono abgegeben. Wir waren zu wenig Konsequenz hinten und warfen vorne zu oft mitten aus Tor. Ausserdem passten wir den Ball zu oft dem Gegner. Insgesamt haben wir 17 technische Fehler gemacht, was leider etwas viele Fehler gewesen sind. Wir setzen auch die Tipps der Trainer kaum um und hatten keine eigenen Ideen. Noëlle erzielte die Hälfte aller Tore und arbeitete in der Deckung auch sehr hart. Peti hatte das Gefühl, dass nur sie gewinnen wollte.

Wir spielen schlecht und wir sind zu wenig gelaufen. Die ersten Worte unserer Trainer in der Garderobe waren: «das können wir besser». Die meiste Zeit waren wir mit ca. drei Toren hinten. Insgesamt haben wir im Angriff zu wenig Chancen genutzt und hinten zu wenig konsequnt gedeckt. Nun bereiten wir uns auf das Spiel vom nächsten Samstag vor und wollen es gegen den LC Brühl besser machen. Denn wir wissen: «das können wir besser»

Geschäftsstelle

LK Zug Handball | Irene Spieler
Gartenstrasse 22 | CH-6331 Hünenberg

Fon +41 (0)41 780 42 66
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Folge uns

Newsletter