Nach dem Sieg vom Sonntag gegen Yellow Winterthur reisen die Zugerinnen nun am Donnerstag nach St. Gallen. Der LKZ hat mit den Brühlerinnen seit dem Supercup noch eine Rechnung offen - ein Sieg muss her. In den bisherigen Spielen konnten die Zugerinnen entweder mit einer starken Deckung auflaufen oder aber eine gute offensive Leistung erbringen. Die Spielerinnen des LKZ wissen aber, dass für einen Sieg in diesem Spitzenspiel in beiden Bereichen eine konstante Leistung erbracht werden muss. Dank intensiver Vorbereitung sind sich die Zugerinnen aber sicher, dass diese kollektive Leistung erbracht werden kann und deshalb zwei Punkte mit nach Hause genommen werden können. Hopp Zug!