SPL1 | Der LK Zug bestreitet am Sonntag in St. Gallen das Entscheidungsspiel um den Schweizer­Meister­Titel (15.00, Kreuzbleiche). Bezüglich Nervenstärke spricht vieles für den Gegner Brühl.

Wer sich mit dem LC Brühl be­ fasst, sieht sich schnell mit ein­ drücklichen Zahlen konfrontiert: 29 Meistertitel und 10 Cupsiege zieren den Briefkopf der Ost­ schweizerinnen. Wer etwas in den Statistiken wühlt, findet zudem eine interessante Tatsache: Seit der Jahrtausendwende stand der Klub neunmal im Playoff­Final, fünfmal davon ging die Serie über die volle Länge. Die Brühlerinnen gewannen sämtliche dieser Ent­ scheidungsspiele. Sowohl 2003 (gegen St. Otmar) als auch 2007, 2008, 2011 und 2012 (gegen Spo­ no) reckten sie nach dem Schluss­ pfiff desletztenMatchesdenMeis­ terpokal in die Höhe.

Der LK Zug will dieser Serie ein Ende bereiten. Dank des 25:20-Erfolgs am Dienstag steht die Finalserie 1:1. Übermorgen Sonntag kommt es in der Kreuz­ bleiche­Halle in St. Gallen zum drittenVergleich(Spielbeginnum 15.00).

Einmal Erfolg, einmal Misserfolg

Die Zugerinnen selbst blicken bei ihren bislang fünf Finalteilnah­ men auf eine ausgeglichene Bi­lanz, was Entscheidungsspiele anbelangt: 2006 unterlagen sie Spono in der Best­of­3-Serie, ehe sie 2010gegendengleichenKon­ trahenten mit 3:2 Siegen ihren ersten von vier Meistertitel ge­ wannen. Aus dem Kader von da­ mals ist keine Spielerin mehr üb­ rig geblieben. Nur die Co­Trainer Damian Gwerder und Peter Stutz sind noch dabei.

Die Zugerinnen bauen auf das neuerliche Aufkommen der «Welle, die uns mitgerissen hat», wie die zuletzt herausragende Martina Traber – fünf Tore aus sechs Versuchen – nach dem zweiten Spiel beschrieb. Brühls Stephanie Haag, die eine Zuger Vergangenheit hat, setzt auf den Heimvorteil, wie sie im «St. Gal­ ler Tagblatt» sagt: «Das ist unse­re Halle. Daheim werden wir es besser machen.»

Raphael Biermayr | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis

Der LKZ organisiert für seine Fans eine Carreise nach St. Gallen: www.lkz-handball.ch