FU18E: LK Zug – LC Brühl 28:31 (13:15)

Wie schon letzte Woche mussten die U18 Juniorinnen auch an diesem Wochenende mit einem stark reduzierten Kader gegen die Brühlerinnen antreten. Da es der Spielplan so wollte und das RA Finalwochenende am selben Tag war, musste auf alle Spielerinnen, welche in der RA vertreten sind, verzichtet werden.

Zu Beginn des Spiels hatten wir ein wenig Mühe um richtig ins Spiel zu kommen. Wir hatten am Anfang mehrere technische Fehler. Doch im Verlauf der Startphase fanden wir bald den Spielfluss. Bis zu der 10. Minute konnten wir immer eine Ein-Tor-Führung halten. Bis zur Pause konnten wir diese Führung jedoch nicht halten und so lagen wir mit 2 Toren hinten (13:15). Da wir nach der Pause gleich mit einer 2 Minuten-Strafe starten mussten, konnten die St. Gallerinnen ihren Vorsprung etwas ausbauen, doch wir gaben nicht auf. Den Rest des Spiels lagen wir mehrheitlich mit 3 Toren hinten aber wir haben mit nur 7 Feldspielerinnen unser Bestes gegeben. Das Schlussresultat war 28:31.

Nun treffen wir am kommenden Wochenende auswärts auf den HV Herzogenbuchsee und wollen mit einem Sieg den 3. Platz erobern.